IMG 0032 hell

von links nach rechts: Bürgermeisterin Christine Strobl, stellv. Vorsitzende Cornelia von Pappenheim, Vorsitzende Nadja Rackwitz-Ziegler

 

Medaille „München leuchtet“ in Bronze für Dr. Nicosia Nieß und Monika Burger

Am vergangenen Freitag, 27.01.2017, empfing der Vorstand des Behindertenbeirats zahlreiche Gäste in den Räumlichkeiten der Burgstraße 4, um gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen und um engagierte Menschen zu würdigen. Eingeladen waren die Vorsitzenden der acht Facharbeitskreise, das Koordinierungsbüro sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus Politik und Stadtspitze.

Besonderes Highlight des Empfangs war die Auszeichnung „München leuchtet“ an Dr. Nicosia Nieß und Monika Burger . Bürgermeisterin Christine Strobl unterstrich das „unglaublich starke ehrenamtliche Engagement in diesem Bereich, das die Stadt auch in einigen Fragen vorangebracht hat.“ Sie freute sich außerordentlich, dass Frau Dr. Nieß und Frau Burger seit mehr als 12 Jahren im Behindertenbeirat mitarbeiten und mit Überzeugung und Begeisterung viel Zeit investieren. Frau Burgers Einsatz für das umfassende Informationsangebot über barrierefreien Tourismus in München und das intensive Bemühen von Frau Dr. Nieß, Menschen mit Behinderungen stets eine gute Beratung und Unterstützung anzubieten, wurde von Bürgermeisterin Strobl sehr gewürdigt.

Trauer jpeg

frohe weihnachten 2016

                                  

Knapp 1,5 Millionen Münchnerinnen und Münchner können das von sich sagen: Große und kleine, dicke und dünne, alte und junge, weiße und schwarze, bayerische und preußische, arme und reiche, spießige und verrückte, behinderte und nicht behinderte.

1,5 Millionen Menschen leben gemeinsam in unserer schönen Stadt und begegnen sich. Menschen, die 1,5 Millionen mal verschieden sind. Wussten Sie, dass in München 140.000 Menschen leben, die eine anerkannte Schwerbehinderung haben? In der Kampagne „I bin Minga“ lernen Sie vier von ihnen kennen. Auch für sie gilt: Sie lieben ihr München.

I bin Minga“ eben!

I bin Minga“ ist eine gemeinsame Kampagne des Münchner Behindertenbeauftragten sowie von BIB, GLL, Lebenshilfe und der OBA – evangelisch. Sie wird gefördert vom Koordinierungsbüro zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Weitere Informationen zur Kampagne finden Sie auch auf der Facebookseite von Gemeinsam Leben Lernen e.V. (GLL) unter http://bit.ly/2g0xtqU.

Ein Heft für alle

Das Kulturreferat der Landeshauptstadt München bietet einen Kulturführer in leichter Sprache. Dort finden Sie Beschreibungen zu den Häusern und Angeboten sowie Wegbeschreibungen und Ansprechpartner für individuelle Anfragen.

Auf der Homepage von MUSENKUSS finden Sie die Broschüre als Download unter diesem Link:
Kultur in München leicht gemacht


Kulturleichtgemachtdeckblatt